Burg Thannstein bei Schwandorf im Oberpfälzer Brückenland

Burg Thannstein bei Schwandorf im Oberpfälzer Brückenland

Burg Thannstein bei Schwandorf


Erstmal urkundlich erwähnt wurde "Uto von Thanstein" 1218. Allerdings lag ihr damaliger Wohnsitz in der Burg Altenthanstein.

Die "Neue" Burg in Thanstein wurde Anfang des 14. Jahrhunderts erbaut und diente der Familie anschließend als Stammsitz.

1353 ging der Besitz der Burg an einen verwandten der Zenger und später durch die Heirat an die Herren von Ebleben.

Die Burg brannte im Jahr 1811 komplett ab und wurde im Jahr 1887 angenfangen zu restaurieren.

Von der einstigen Burganlage blieb nur der runde Bergfried und teilweise wenige Mauerreste.

Bildquelle: Alois Köppl, Gleiritsch http://online-2000.de