Burg Wildenau bei Plößberg im Oberpfälzer Stiftland

Burg Wildenau bei Plößberg im Oberpfälzer Stiftland

Burg Wildenau bei Plößberg

Im Jahr 1100 wurde die Burg von den Grafen von Sulzbach erbaut, 1125 wurde die Burg erstmals urkundlich erwähnt.

Die Burg gelang im 12. Jahrhundert in den Besitz der Staufer. 1430 wurde die Burg während der Hussitenkriege zerstärt und anschließend wieder aufgebaut.

In den Jahren von 1653 und 1782 hatte die Familie von Sazenhofen die Herrschaft über die Burg.

1992 erwarb das Ehepaar Konrad und Ricarda Ackermann das weitgehend zerstörte Gebäude. Im selben Jahr begann die sich über zehn Jahre dauernde Restaurierung der Burganlage.

Die Burganlage befindet sich heute immernoch im Besitz der Ackermanns, wird aber für die Veranstaltung "Wildenauer Burgfest" genutzt.

Das Burgfest wird durch einen historischen Mittelaltermarkt bereichert.

Bildquelle: Mibeer at de.wikipedia