Brückelsee bei Wackersdorf im Oberpfälzer Seeland

Brückelsee bei Wackersdorf im Oberpfälzer Seeland

Brückelsee bei Wackersdorf

Der Brückelsee ist nach dem Steinberger See das größte Gewässer in der Region.

Der See der früher als Abbaustätte für Braunkohle diente, dehnt sich heute über eine Fläche von 145 ha und ist maximal 45 Meter tief.

Der nur durch einen Damm vom Murner See getrennten Brückelsee wird hauptsächlich für den Seegelsport genutzt.

Der See bietet auch weitere Freizeitaktionen wie z.b. das Tauchen. Für Tauchanfänger ist das Gewässer hervoragend geeignet, es gibt viele verschiedene Unterwasser-Bäume zu beobachten.

Durch die gute Wasserqualität ist der Brückelsee auch gut als Badeseegeeignet.

Bildquelle: Matthias Süß, http://tumblr.com/Zc5Skx5EE1ms