Radtouren: Gruenes Dach Radweg in der ErlebnisRegion Oberpfälzer Wald

zurück zur vorherigen Seite
 

Es ist ein Fehler beim Laden der Inhalte entstanden, dies hat folgende Ursache:

  • Ihr JavaScript ist in Ihrem Browser nicht aktiviert.
Wir bitten Sie Javascript in Ihrem Browser zu aktivieren um die Karte ansehen zu können.

Höhenprofil wird geladen

Tourdaten:

Gruenes_Dach_Radweg
ca. 130,8 km
schwer
0,0 m
0,0 m

0,0 m (höchster Punkt)
0,0 m (tiefster Punkt)

Wetterdaten:

Wetterdaten werden geladen

Services:

Derzeit sind keine Services verfügbar.

Beschreibung:

Streckenverlauf:

Nentschau - Faßmannsreuth - Neuhausen - Wildenau - Längenau - Silberbach - Neuhaus a.d.Eger - Hohenberg a.d.Eger - Kappel - Waldsassen - Neualbenreuth - Mähring - Bärnau - Silberhütte - Flossenbürg - Georgenberg - Pleystein - Waidhaus - Eslarn - Schönsee - Stadlern/Schwarzach - Tiefenbach - Ast/Kritzenast - Schönthal - Pempfling - Cham - Chamerau - Miltach - Blaibach - Bad Kötzting - Grafenwiesen - Hohenwarth - Arrach - Lam - Lohberg - Brennes - Bayrisch Eisenstein


Streckenbeschreibung:

Idealer Startpunkt ist der Hofer Hauptbahnhof von wo Sie gut beschildert zum nahen Saaleradweg gelangen. Von hier radeln Sie der Saale folgend wenige Kilometer nach Osten in Richtung Regnitzlosau und zum eigentlichen Startpunkt Nentschau.

Von hier aus geht es weiter zum Dreiländereck Bayern-Sachsen-Tschechien. Auf Nebenstraßen oder Waldwegen, teilweise nur wenige Meter neben der Tschechischen Grenze radeln Sie bergauf und bergab zum sehr schön gelegenen Ort Hohenberg an der Eger.

Danach verlassen wir Oberfranken und fahren über Waldsassen weiter an der Grenze entlang nach Flossenbürg hinab in das Zollbachtal am Fluss entlang bis Pleystein.
Weiter geht es über Waidhaus auf dem wunderschönen „Bocklradweg“ bis zu seinem Ende in Eslarn, unweit der Tschechischen Grenze.

Ein längerer Anstieg hinauf nach Schönsee lässt sich nirgends umfahren. Hier sind also "stramme Waden" gefragt.
Ab Schönsee geht die Weiterfahrt über Schönthal und Pempfling nach Cham.

Nach den vielen Hügeln der letzten Tage haben Sie nur noch eine große, aber landschaftlich wunderschöne Steigung vor sich.
Zuerst radeln Sie auf gut geteerten Radwegen immer am Regen entlang bis nach Bad Kötzting.

Die hohen Berge des Bayerischen Waldes kommen immer näher, doch Sie bleiben im weiten Flusstal. Durch den romantischen Lamer Winkel gelangen Sie zu Ihrem letzten Anstieg auf den 1030 Meter hohen Brennes-Sattel unterhalb des Großen Arbers (1455 m), dem höchsten Berg in Bayern nördlich der Alpen.

Dann folgen die letzten Kilometer nach Bayerisch Eisenstein zum Ziel unserer Tour.

Mögliche Anschlussstrecken
Regental-Radweg, Donauradweg, Naabtal-Radweg, Waldnaabtal-Radweg, Fünf-Flüsse-Radweg, Bockl-Radweg

Bahnanschlüsse
je nach Startpunkt: Hof a.d.Saale

Weitere Touren in der ErlebnisRegion Oberpfälzer Wald:

weitere Touren werden geladen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um dir die beste Funktionalität und das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website weiterhin ohne Änderung deiner Cookie-Einstellungen verwendest oder unten im Banner auf "Akzeptieren" klickst, dann erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen