Fahrenberg in der ErlebnisRegion Oberpfälzer Wald

zurück zu Berge

Seit dem 13.Jahrhundert ist der Fahrenberg ein bekannter Wallfahrtsort zur der Kirche Mariä.

Der Fahrenberg gehört zur der Gemeinde Waldthurn.

200 Jahre, bevor die Wallfahrten in der Gnadenkapelle in Altötting aktiv wurde, war der Fahrenberg als Wallfahrtsort schon aktiv. Die Kirche auf dem Fahrenberg wurde 1775 bis 1778/79 nach der Zerstörung wieder aufgebaut. Im Jahr 1956 wurde eine lebensgroße vergoldete Maria auf dem Dachfirst angebracht.

Fahrenberg 801 m ü. NN.

Bilder:

Für diesen Artikel sind derzeit keine Bilder vorhanden. Sie besitzen Bilder für diesen Artikel, dann schreiben Sie uns doch gerne an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um dir die beste Funktionalität und das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website weiterhin ohne Änderung deiner Cookie-Einstellungen verwendest oder unten im Banner auf "Akzeptieren" klickst, dann erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen